Beim Flaschenwerfen geht es
Zuckerfallen an den Kragen

Spielerisches und altersgerechte Vermitteln von Wissen ist einer der zentralen Punkte im Programm „easykids – gesund aufwachsen“. Und wie kreativ dabei die AVOS-Expert*innen aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Verhalten und Ergotherapie vorgehen, beweist das „Flaschenwerfen“. So werden hier zuerst die unterschiedlichsten Getränke aufgestellt um dann mit einem Ball all jene umzuschießen, die nicht täglich konsumiert werden sollen. Wenn also etwa Cola, Organgenlimonade, Eistee und pure Fruchtsäfte neben Wasser, ungesüßtem (Eis-)Tee und gespritzem Apfelsaft stehen, bleiben idealerweise am Schluss nur noch jene Optionen übrig, die ohne zugesetzten Zucker und ohne Süßstoffe auskommen. Und was einfach klingt, ist gar nicht so leicht zu bewerkstelligen – verlangt das Spiel doch neben einem guten Auge auch Präzision beim Werfen.

Generell ist „easykids – gesund aufwachsen“ ein Programm der Österreichischen Gesundheitskasse, bei dem AVOS als Umsetzer agiert. Die bedarfsorientierten Kurse erstrecken sich über einen Zeitraum von 30 Wochen und finden wöchentlich statt. Im Zentrum stehen dabei die Themen „Bewegung“, „Ernährung“ und „Verhalten“, also das „Finden des richtigen Lebensstils“.

Getränke-Schießen
icon-infoWeitere Informationen

Kontakt und weitere Infos:
AVOS Gesellschaft für Vorsorgemedizin
Inge A. Carl
Tel.: 0662 / 88 75 88 – 25
carl@avos.at
www.avos.at/easykids

Auf Facebook finden Sie AVOS hier.

Auf YouTube finden Sie AVOS hier.